BGPR-Logo

Stressmanagement

stressmanagementOb im Arbeits- oder Privatleben, wir alle sind häufig gestresst. Stress kann sich negativ auf Herz- und Kreislauf auswirken. Daher ist es wichtig zu lernen, mit dem Stress richtig umzugehen.

Von gutem und schlechtem Stress

Stress ist die Reaktion unseres Körpers auf besondere körperliche oder seelische Belastungen. Kommt es zu einer Stressreaktion, schüttet der Organismus bestimmte Stresshormone aus, die den Körper in „Alarmbereitschaft“ versetzen: Sie bewirken einen Anstieg des Blutdrucks, einen beschleunigten Puls und eine kurze, flache Atmung.

Weiterlesen

Arbeitsleben

arbeitslebenAuch mit einem Herzproblem ist es möglich, am Arbeitsleben teilzunehmen. In mehrfacher Hinsicht wirkt sich Arbeit positiv auf die Herzgesundheit aus: Sie verschafft dem Betroffenen Bewegung, hilft, soziale Kontakte zu pflegen und kann dem Selbstbewusstsein dienen.

Je nach Schwere der Krankheit kann die Berufs- und die Arbeitsfähigkeit jedoch beeinträchtigt werden oder sogar verloren gehen. Solange sich ein Beruf nicht negativ auf die Entwicklung der Krankheit auswirkt, kann er ausgeübt werden.

Weiterlesen

Reisen

reisenUrlaub bietet vielen Menschen die Gelegenheit, dem Alltag einmal zu entkommen und „die Seele baumeln“ zu lassen. Von einer Urlaubsreise können gerade Herzpatienten profitieren, da sich der Abbau von Stress und die aktive Gestaltung der Ferienzeit positiv auf die Gesundheit auswirken. Wenn Sie sich selbst fit genug fühlen, steht einer Reise nichts im Wege.

Weiterlesen

Fit in den Alltag

fit im alltagDer Körper verfügt über Abwehrmechanismen, die ihn vor Krankheitserregern schützen. Sie bilden das Immunsystem. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Immunabwehr zu stärken und somit fitter zu werden. Dazu gehören regelmäßige Bewegung und eine vitaminreiche Ernährung. Die folgenden Empfehlungen zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Abwehrkräfte zusätzlich verbessern können:

Weiterlesen