BGPR-Logo

Ausbildung zum Herzgruppenleiter

Sie interessieren sich dafür, wie Sie sich bei uns zum Herzgruppenleiter nach den neuesten Maßgaben der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation e.V. (DGPR) ausbilden lassen können? Dann beachten Sie bitte die nachfolgenden Ausführungen.

Aus- und Fortbildungen Herzgruppenleiter der DGPR

Um Herzgruppen und Nachfolgegruppen zu leiten, ist eine besondere Ausbildung und Qualifikation erforderlich.

Ausbildung zum Herzgruppenleiter der DGPR

Die BGPR bietet in ihrem Kursprogramm Ausbildungslehrgänge zum Herzgruppenleiter nach den Richtlininen der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e.V. (DGPR) an. Um daran teilzunehmen, müssen Sie mindestens über eine der folgenden Qualifikationen verfügen:

  • Übungsleiter/in DOSB mit mindestens der 1. Lizenzstufe: Übungsleiter-C Breitensport Erwachsene/Ältere oder Übungsleiter-C Breitensport Kinder/Jugendliche oder
  • (Diplom-)Sportlehrer/in oder
  • Diplom-Sportwissenschaftler/in oder
  • Absolvent/in Bachelor of Arts "Sportwissenschaft" oder
  • Absolvent/in Master "Sportwissenschaft" oder
  • Absolvent/in Bachelor of Science "Wissenschaftliche Grundlagen des Sports" oder
  • Physiotherapeut/in oder
  • Masseur/in oder med. Bademeister/in

 und

  • Absolvierung von drei Hospitationen(6 UE)  in zwei verschiedenen Herzgruppen
  • gesundheitliche Eignung

Die Zulassung von anderen Berufsgruppen (z.B. Ärzte) ist im Rahmen von Einzelfall­entscheidungen möglich.

Inhalte

  • Medizinische Grundlagen
  • Psychosoziale Aspekte und Gesprächsführung
  • Lebensstilkonzept
  • Pädagogische Aspekte der Herzgruppen-Betreuung
  • spzielle Methodik/Didaktik Stundeninhalte
  • Sportpraxis

Die Ausbildung zum Herzgruppenleiter umfasst 120 UEs und schließt nach erfolgreichem Abschluss mit der Lizenz "Herzgruppenleiter der DGPR" ab. Diese Lizenz berechtigt zur Betreuung von Herzgruppen in Zusammenarbeit mit einem Herzgruppenarzt, sowie zur Zertifizierung von Herzgruppen durch die BGPR.

Wenn Sie sich für eine Ausbildung zum Herzgruppenleiter interessieren, entnehmen Sie bitte unserem Ausbildungsprogramm, wann der nächste Ausbildungskurs stattfindet. Um dazu Detailfragen zu klären, wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.

Herzgruppenleiter-Fortbildung

Nach der bestandenen Ausbildung hat Ihre Herzgruppenleiter-Lizenz zwei Jahre Gültigkeit. Um Ihre Lizenz dann wiederum um weitere zwei Jahre zu verlängern, ist vor Ablauf der Gültigkeitsfrist ein 2-tägiger Fortbildungskurs der BGPR (15 Unterrichtseinheiten) zu absolvieren bzw. zwei 1-tägige Fortbildungskurse, beginnend im Jahr vor Ablauf der Gültigkeitsfrist.

Im Fortlauf gilt dieser 2-Jahresabstand, in dem jeweils Fortbildungskurse nachzuweisen sind, um eine Verlängerung der Herzgruppenleiter-Lizenz zu erhalten.